WebSeo
Es passiert oft, dass Sie ins Fitnessstudio gehen und Ihr eigenes Ding machen. Wenn Sie...
WebSeo
2019-02-13 18:44:30
WebSeo logo

Blog

Die sechs häufigsten Fehler, die Sie im Fitnessstudio machen.

  • photo

Ihr persönlicher Trainer in catania - FOLGEN SIE DEM WISSENSCHAFTEN

Es passiert oft, dass Sie ins Fitnessstudio gehen und Ihr eigenes Ding machen. Wenn Sie keinerlei Anleitung haben, werden Sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen oder die Situation noch schlimmer machen. Jetzt werde ich die sechs häufigsten Fehler auflisten, die im Fitnessstudio ohne richtige Anleitung gemacht werden:

1) HEIZEN SIE NICHT - Ein richtiges Aufwärmen, gefolgt von einer kurzen Dehnung unmittelbar danach, können Sie ein gutes Training durchführen vermeiden sie unfälle.

Erinnern Sie sich daran, dass Sie durch Erwärmen die Dehnung anschließend bis zum Maximum vorschieben können. Am Ende des Trainings können Sie sich entspannt und nicht wie im umgekehrten Fall versteift fühlen, oder
Im Falle eines Mangels .

2 -Gehen Sie in die Turnhalle, um nur Cardio zu machen:
In die Turnhalle zu gehen, um einerseits eine Cardio-Aktivität zu absolvieren, kann auf jeden Fall nützlich sein, aber auf der anderen Seite zeigen wissenschaftliche Studien dies Eine gemischte Aktivität zwischen Cardio und Gewichten mit Intensitätsstufen zwischen hoch, mittel und niedrig kann zu einem optimalen Gewichtsverlust führen.
Es wurde auch festgestellt, dass hochintensives Training (HIIT) mit kurzen Pausen dramatisch zur Verringerung des Körperfetts beitragen kann.

3- Machen Sie kein Krafttraining:
Wenn, wie bereits gesagt, Cardio-Training ist ausgezeichnet, da es die Stimmung verbessert und den Schlaf verbessert. Denken Sie jedoch daran, dass Sie das Training niemals verpassen sollten Stärke.
Krafttraining ermöglicht es Ihnen, Ihre Muskeln zu straffen und ihnen die richtige Bedeutung zu geben, so dass Sie Ihre Grundumsatzrate erhöhen und mehr Fett verbrennen können, auch wenn Sie nicht im Fitnessstudio sind.
Sogar Fett während du schläfst.

4- Angst vor Muskelschmerzen:

Muskelschmerzen sind ein Teil des Trainings, der darauf hinweist, dass die Muskeln gearbeitet haben, manche gehen sogar auf die Suche nach denjenigen, die ständig sind technisch als verzögerter Muskelschmerz (DOMS) bezeichnet.
Was tun bei Muskelschmerzen?
Sollten wir weiter trainieren?

Es kann vorkommen, dass nach einem intensiven Training unsere Muskeln besonders betroffen sind. In diesem Fall ist der Rest absolut notwendig. Wenn wir an diesem Tag trainieren möchten, ist es am besten geeignet, bei sehr niedriger Intensität zu arbeiten, damit Muskeln austreten und Giftstoffe freisetzen.
5-
Ihr Training ist nicht sehr abwechslungsreich -

Training ist das Wichtigste, aber wenn wir nur die gleichen Übungen machen, ohne sie zu verändern, passiert es, dass sich der Körper anpasst .
Diese Anpassung führt zu einer Pattsituation. Im Wesentlichen muss der Trainingsreiz immer mit der Menge und Intensität variiert werden, die die beiden Parameter sind, die immer berücksichtigt werden müssen. Die Art der Übung, der Kontraktionswinkel und die Art des Griffs sind die Merkmale, die unser Training so angemessen und korrekt wie möglich machen und dem Körper immer einen neuen Reiz geben. Erwärmung, Stärke, Elastizität.

VERWANDTE ARTIKEL